Navigation
Startseite
Wir über uns
Vereinsabteilungen
Veranstaltungen
Unser Vereinsgelände
Haßlocher Heimatforschung
Aufnahmeantrag
Galerien
Mitgliederinformationen
Mitgliederinformationen
Archiv


 

Mitgliederinformationen

Gut besuchte Mitgliederversammlung bei Mir Haßlischer e.V.

Haßlocher Brauchtumsverein auch im 23. Vereinsjahr auf gutem Kurs

Am Freitag, dem 02. März 2018 war die „Haßlischer Gut-Stubb“ des Vereins „Mir Haßlischer e. V.“ anlässlich seiner Mitgliederversammlung mit 46 Personen gut besetzt. Der 1. Vorsitzende, Friedel Roosen, zeigte ausführlich auf, dass die Ziele des wahrhaft multifunktionalen Vereins, die neben der Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde, der Förderung des traditionellen Brauchtums der Fastnacht sowie der Mundart auch die Förderung der Seniorenarbeit und manches mehr umfassen, im Berichtsjahr bestens erfüllt wurden.  

Im Jahresbericht stellten Roosen und die Abteilungsleiter des Vereins in einer PowerPoint-Präsentation eindrucksvoll dar, was der Verein im Jahresverlauf alles auf die Beine gestellt hatte und dies in einer großen Vielfalt. 251 Mitglieder gehören „Mir Haßlischer“ an. Deutlich wurde aber, dass das Hauptkapital des Vereins in den aktiven Mitgliedern zu suchen ist, die so manche Aufgabe stemmen. Ein kleiner Wehrmutstropfen innerhalb des Jahresberichtes war deshalb auch die Erklärung von Elisabeth Roosen, die sie für die erkrankten Leiterinnen der „Fleißigen Lieschen“ abgab. Sie stellte dar, dass diese Abteilung - nach einer überaus erfolgreichen Beteiligung am Haßlocher Weihnachtsmarkt im letzten Dezember - künftig leider nicht mehr fortbestehen wird. Das erfolgreiche langjährige Wirken wurde von den anwesenden Mitgliedern mit einem langanhaltenden Applaus und Dankesworten des 1. Vorsitzenden gewürdigt, der die Gruppe zu einem gemeinsamen Café Treff zur Nachbetrachtung einlud. Versöhnlich stimmte bei dieser Nachricht, dass einzelne „Lieschen“ in anderen Abteilungen weiter aktiv sein wollen.

Der Brauchtumsverein legte auch Wert auf die Obstverwertung von den Bäumen des schmucken Vereinsgrundstücks, die z. B. durch das Keltern der Äpfel und den Ausbau von Apfelwein, Edelbränden oder Likören erreicht wurde. Erfolgreiche Fastnachtssitzungen, so manches zur Belebung der Mundart, in Vorträgen wie im Lied, dem sich die Gesangsgruppe der „Haßlocher Bembelsänger“ verschrieben haben, Seniorenarbeit in rund 50 Freitags-Cafés, mit tollen Programmen und einem ebensolchen Zuspruch, 10 Alt-Haßlocher Stammtische mit manch ortsgeschichtlichem Thema, eine schöne Präsenz auf dem Haßlocher Weihnachtsmarkt durch die scheidende Abteilung der „Fleißigen Lieschen“ des Vereins sowie Boule-Sport auf vier gepflegten Vereins-Bahnen, mit über 30 Spielern, waren Inhalte des Vereinsjahres, die den Mitgliedern in der Präsentation mit vielen Bildern vor Augen geführt wurden. Dabei war auch das gepflegte Vereinsgelände zu sehen, das sicher wieder viele Besucher beim diesjährigen Spaß-Boule-Turnier am 03. Juni und beim Obstwiesenfest am 04. August anziehen dürfte. Natürlich fehlte auch nicht der Rückblick auf drei Veranstaltungstage während des Rüsselsheimer Hessentages auf der Haßlocher Wied, an denen sich „Mir Haßlischer“ erfolgreich beteiligt hatten. Auch die Nachricht, dass erstmals mit dem erneuerten Haßlocher Vereinsbaum seit letztem Jahr ein eigenes, von Rudi Bauer entworfenes, Vereinswappen am Haßlocher Vereinsbaum prangt, wurde mit Applaus bedacht. Stolz konnte der Vorstand auch auf die im letzten Jahr stets voll ausgebuchten Tagesfahrten mit dem Bus in die nähere und weitere Umgebung hinweisen.  Ebenfalls konnte eine gute Beteiligung bei den vom Verein organisierten Wanderungen und einer Radtour verzeichnet werden. Das beliebte Veranstaltungssegment, das den Namen „MH on Tour“ trägt, wird auch im laufenden Jahr - von Jürgen Schneider als Buchungsstelle koordiniert - mit 6 Halb- und Ganztagesbusfahrten, vier Wanderungen, einer Draisinen-Tour und einer Radtour fortgesetzt. Wer allerdings die vor etwa einem Monat ausgeschriebenen Bustouren noch nicht gebucht hat, könnte nun bereits das Nachsehen haben, da sie bereits weitgehend ausgebucht sind. Dies gilt auch für die einwöchige Vereinsreise, die im letzten Jahr in die neuen Bundesländer rund um Dresden führte und von 64 Mitgliedern gebucht, im Mai dieses Jahres an die italienische Blumenriviera, die ligurische Küste und die Côte d'Azur führen wird.

Bei so vielen Veranstaltungserfolgen war es fast eine Randnotiz, dass die finanziellen Verhältnisse des Vereins bestens geordnet sind und so auch wieder Mittel in das schmucke Vereinsheim und die Infrastruktur des Vereinsgeländes investiert werden können. Der Rechenschaftsbericht der Kassierer war dann auch ein Spaziergang, der von den Kassenprüfern nur zu gerne überaus positiv untermauert wurde.

Nach der einstimmigen Entlastung des Vorstands übernahm die 2. Vorsitzende Andrea Sagromski die Wahlleitung. Die Wahlen zum Vorstand ergaben dann auch keine Überraschungen, sondern sämtliche Wiederwahlen der seitherigen Amtsinhaber erfolgten einstimmig. So wurden Friedel Roosen als 1. Vorsitzender, Hans Kraft als 1. Kassierer und Ilona Sagromski als 1. Schriftführerin, jeweils für zwei Jahre wiedergewählt. Gleichfalls wurden sämtliche Abteilungsleiter in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Es sind damit für weitere zwei Jahre die Leitungen der Abteilung Ebbelwoi mit Karlheinz Kaus + Herbert Sagromski, die Abteilung Veranstaltungen und Seniorenarbeit mit Gaby Hofmann, die Abteilung Fastnacht mit Friedel Roosen, die Abteilung Boule mit Roland Hippe und die Abteilung „Bembelsänger“ mit Philipp Seibert wiedergewählt worden.

Anschließend verblieben die Mitglieder noch zu einem gemütlichen Beisammensein in der schmucken Vereinsstube, wobei der vereinseigene Ebbelwoi noch eine besondere Würdigung erfuhr.

Alt-Hassloch.net - 65428 Rüsselsheim, Alt-Hassloch - development by

This website is powerd by